Kulturbonbons kommen zu dir!

Mobile Workshops ab sofort für alle Kinder- und Jugendeinrichtungen in Gelsenkirchen und Umgebung kostenlos buchbar!

Kulturbonbons_alle.png

 

Kulturbonbons - eine städteübergreifende Initiative

 

Die Kulturbonbons sind eine Initiative der Städte Castrop-Rauxel, Herne, Oberhausen, Ratingen, Solingen, Witten und Gelsenkirchen. Durch die kleinen und flexiblen Angebote sollen Kinder und Jugendliche möglichst viel Spaß, Kreativität und Gemeinschaft erleben. Ganz bewusst sind die Kulturbonbons als Dankeschön für die große Solidarität konzipiert, die gerade junge Menschen in den vergangenen Monaten gezeigt haben. In Gelsenkirchen wird das Projekt gemeinsam vom Referat Kultur und der Kunstschule durchgeführt.

Workshops ab sofort für Jugendeinrichtungen buchbar

Die mobil konzipierten und maximal dreistündigen Workshops richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren und kommen direkt in die verschiedenen Jugendeinrichtungen der Stadtteile. Ab sofort können interessierte Jugendeinrichtungen die Angebote buchen. Es entstehen dabei keine Kosten für die Jugendzentren, diese werden komplett vom Referat Kultur getragen. 

Anfragen richten die Jugendeinrichtungen direkt an die Projektleiterin Erika Wickel unter e.wickel@kubi-projekte.de. Die Termine und Workshops können ab soforti stattfinden und individuell abgesprochen werden. Den Einrichtungen steht es frei, die Workshops einmalig oder mehrmalig zu buchen, ob einzelne oder jedes Mal ein anderer obliegt ihnen selbst.  

Fünf Künstler*innen fünf spannende Konzepte

Hier stellen wir die Konzepte der Künstler*innen in aller Kürze vor. Weitere Informationen können bei Frau Wickel eingeholt werden.

Die Kulturbonbons finden auch vom 13.09.2021 bis zum 19.09.2021 in der Kunstschule statt und können direkt online gebucht werden.

Gildenast.png

Darstellende Kunst

Der Kunstkoffer

Diesen Workshop können die Teilnehmenden aktiv mitgestalten.

Ein wichtiger Begleiter ist der Kunstkoffer, in dem sich diverse Materialien und Inspirationen befinden, die von den jungen Menschen nach Belieben verwendet werden. Das Thema wird entweder gemeinsam entschieden, wie z.B. Wer ist Corona?, oder jede Person wird zu seinem oder ihrem eigenen Thema kreativ. Die Teilnehmenden gehen dann mit künstlerischen Mitteln auf die Reise und entwickeln und spielen kleine Szenen, eine Performance, einen Tanz, ein Lied und/oder eine Geschichte. 

Unbenannt.png

Alma Gildenast

Mascha Meza.png

Schablonenkunst/Graffiti

Kunst to go - Turnbeutel im Street Art Style

Hier lernen die Teilnehmenden das Prinzip der Stencils (Schablonenkunst aus der Street Art und Graffiti Szene) kennen, diese zu cutten (auszuschneiden) und im Anschluss selbst zu sprühen. Als Vorbild dient der britische Street Art Künstler Banksy, der durch seine Schablonengrafittis weltweit bekannt wurde. Mit Hilfe von Schablonen und Textilsprühfarbe erschaffen die Teilnehmenden ihre eigenen Jute- und Turnbeutel im Street Art Style.

Unbenannt.png

Maria Meza

Image by Chris Obrist

Musik

Rhythm is everywhere

Was ist Rhythmus? Wie finden wir unseren eigenen Rhythmus und wie begegnen wir den Rhythmen anderer? 

In dem Workshop lernen sich die Teilnehmenden nicht nur untereinander besser kennen, sondern auch sich selbst. Sie steigern das eigene Körpergefühl, indem sie auf den eigenen Puls/Herzschlag hören. Sie lernen ihre eigene Stimme einzusetzen, einfache Rhythmen mit Percussionsinstrumenten nachzuspielen sowie eigene Rhythmen zu entwickeln. Ein besonderes Highlight ist, dass eigene Instrumente gebaut, bemalt und direkt ausprobiert werden können. 

Unbenannt.png

Günter Menger/Rüdiger Klappenbach

Blaues Wunder_ Rottes.tiff

Fotographie

Blaues Wunder

Wolltest du immer schon dein ,Blaues Wunder' erleben? Jetzt kann dein Wunsch in Erfüllung gehen. 

Für die Erstellung von Fotocollagen auf Solar-Papier und die Gestaltung von Rahmen werden zunächst verschiedene Requisiten von Steinen, Blättern über Stiften, Besteck bis hin zu Büroklammern gesammelt. Im Anschluss werden die Collagen auf Solar-Papier zusammengestellt. Jetzt kommt der spannende Moment, wenn nacheinander die Blätter im Sonnenlicht oder unter einer UV-Lampe belichtet werden - das Bild entwickelt sich und die Farben kehren sich um. Während die Bilder trocknen, wird gerissenes Papier als Passepartout mit Buchbinderleim auf schwarzem Präsentationskarton geklebt, um dem Solarfoto einen würdigen Rahmen zu geben.

Unbenannt.png

Gabi Rottes

Kressin.png

Illustration

Bring deine Geschichte zum Leben

Deine Fantasie kennt keine Grenzen und du denkst dir die tollsten Wesen und Geschichten aus? Oder bist du total lustig und kennst die besten Witze? 

In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden ihre Geschichten, Ideen und Kreationen aufs Papier zu bringen. Egal ob mit Buntstift, Wasserfarbe oder Filtern - hier wird gezeigt, wie man Abenteuergeschichten malerisch erzählen kann. 

Unbenannt.png

Roxane Kressin